Matthias Johannes Schloßgangl


Wer sich selbst stimmig präsentiert, kann seinen Ideen und Argumenten Ausdruck verleihen und seine Position im Team finden und ausfüllen.

Meine Arbeit stellt den Menschen mit all seinen Stärken und Schwächen in den Mittelpunkt. Gelernt wird über persönliche Erfahrung, das heißt die Seminare sind stark praxisorientiert.

Das persönliche Erleben als Zuseher und als Akteur, ist Kern meines Unterrichts und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Fehler stellen auf diesem Weg wichtige Lernchancen dar.

Meine unterschiedlichen Zugangsweisen und Techniken helfen das kollektive, das unbewusste und das körperliche Erinnerungsvermögen zu aktivieren und so das Handlungspotential zu erhöhen.

Der Gewinn ist eine Vielzahl an Ausdrucksmöglichkeiten und ein authentischer, überzeugender Auftritt in jedweder Situation!


Matthias Johannes Schloßgangl
Trainer im europäischen Experten-Netzwerk stimme.at
Geboren in Steyr, Oberösterreich

 

Ausbildung

Die Schauspielerei hat mich schon immer fasziniert.

Nach der Matura am Bundesgymnasium Steyr studierte ich jedoch zunächst an der Universität Wien Theaterwissenschaften, Jus sowie Pädagogik und Sonder- und Heilpädagogik. Schon bald merkte ich aber, dass mir die Beschäftigung mit theoretischem Wissen allein nicht genügte. Ich wollte mit meinem Tun auf der Bühne Menschen im Publikum berühren und bewegen.

So kam ich übers Clowntheater zum Schauspiel, an die Anton Bruckner Privatuniversität Linz, damals noch Brucknerkonservatorium Linz, und begann die Schauspielausbildung, die ich 1995 mit Diplom abschloss.

Nach ersten Lehrjahren an unterschiedlichsten Theatern, von Linz bis Wien und Bregenz, absolvierte ich die dreijährige Ausbildung in
Körperarbeit nach der Grinberg Methode®
von 1999 bis 2002, eine Form des Lernens über den Körper – der Schauspielarbeit sehr nah.
In dieser Zeit arbeitete ich als Grinberg-Praktiker mit Menschen in Einzelsitzungen in Wien, Linz und Steyr.

Dazu ergänzend kam 2003 die Ausbildung zum Gesundheitszirkelmoderator im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, am Technology & Innovation Center Steyr.

Zur gleichen Zeit begann ich auch mit Improvisationstheater, das mich bis heute begleitet.

Aus diesen Wurzeln entwickelte ich meine Trainertätigkeit, die ich seit 2003 mit viel Freude ausübe.

Seither begleite ich in meiner Arbeit Menschen, die ihren Ausdruck verbessern, ihre Kreativität nutzen und damit mehr von ihrem eigenen Potenzial leben wollen.

 

Weiterbildung

Das bedeutet für mich, meiner Neugier zu folgen, persönliche Schwachstellen als Lernchance zu sehen, um mein Potenzial voll zu entfalten, und offen für Neues zu sein! Dadurch eigne ich mir kontinuierlich neues Know-How an.

In den Bereichen Stimmbildung, Gruppenarbeit und Improvisationstheater unter anderem durch

Atem Stimme Sprechen: Internationale AAP® Seminarwoche auf Boldern in der Schweiz
(AAP = Atemrhythmisch angepasste Phonation), Uwe Schürmann und div. Trainer-innen

Gesang: Agnes Palmisano (Wien), Katrin Weber, (Wien), Johanna Seilern (Berlin)

Moderation (Gruppen): Thomas Kreiseder (Linz)

Improvisationstheater: Jacob Banigan, Lorenz Kabas, John F. Kutil, Inbal Lori, Jörg Schur, Roland Trescher, Lee White, Andreas Wolf

 


Stationen als Schauspieler und Regisseur

Am Theater (seit 1993)

Linz: Gründung und Leitung des Improvisationstheater – Ensembles die zebras 2010

Improtheater-Spieler von Sommer 2003 (Gründung) bis Juni 2010 bei den „Impropheten“ im Posthof Linz, von 2009 – 2010 künstlerischer Leiter der Gruppe

Ab 2010 als Improtheater-Spieler mit eigener Gruppe, den zebras, unterwegs

theaterSPECTACEL Wilhering: Der Don Quijote vom Bindermichl, UA 2011
WA 2012 in den Kammerspielen im Landestheater Linz

Theater Phönix, Theater des Kindes, Bühne04, theaternyx, Kellertheater, Eigenproduktionen mit dem EDENQUARTETT – Musikkabarett (Bronzenes Scharfrichterbeil beim Kabarettfestival in Passau 1997)

Oberösterreich: Theater im Hof, Mauthausen/Enns, Musikfestival Steyr

Salzburg: ToiHaus, Theaterachse

Innsbruck: Kellertheater

Bregenz: Vorarlberger Landestheater

Wien: Theater zum Fürchten

Linz 09: „Kulturbaden“ Ottensheim

 

Regiearbeiten

„When years go by…“ Musical vom Ensemble Planetmusical,  2011

„Vaginas im Dirndl“ von und mit S. Heis/F. Fleischanderl, Seminarkultur Wesenufer, 2010

„Der Bockerer“ von U. Becher/P. Preses, Lichtenberger Bühne, 2008

„Antigone“ von J. Anouilh, Bühne04, 2007

 

TV- Erfahrung und Moderation

1993-1996 Darsteller in Filmprojekten der Kunstuniversität Linz und der Filmhochschule Wien, u.a.:

1996 „Sperrstundeee!“ von Ludwig Löckinger, in den „Kunststücken“ im ORF ausgestrahlt

Von 1997 – 2000 Moderator und Redakteur beim TV3 Stadtfernsehen Linz, Abteilung Kultur

1999-2000 Ressortleiter Abteilung Kultur, TV3 Stadtfernsehen Linz

2001 Darsteller in der ORF Produktion „Wir bleiben zusammen“ R: Wolfgang Murnberger

2002 & 2007 ORF Zentrum Wien, Fernsehen – Aufnahme in die Moderatoren Datenbank

2004 Darsteller in der Folge „Kindeswohl“ der Schwurgerichtsserie auf ATV+